D1-Jugend - SG Ehringshausen

Direkt zum Seiteninhalt

D1-Jugend

Junioren > D1-Jugend

Sportgemeinde 1910
    Ehringshausen e.V.


D1-Jugend





D 1 (v.l.n.r.)
hintere Reihe: Michael Wurm (Trainer), Chris Wurm, Alexander Kraus, Aymeric Bauer, Mehmet Pektas,
Luis Jung, Fritz Schupp (Trainer)
vorne: Florian Schupp, Tim Junker, Nils Henrich, Justin Eiselt, David Novak, Finn Bergmann


Trainingszeiten: Dienstag/Donnerstag 17:00 Uhr

Jahrgang: 2001/2002

Trainer: Fritz Schupp, Michael Wurm









SG Ehringshausen II gegen Wetzbachtal II   3:1

Torschützen: je 1x Arda Cetin, Luis Jung, Paul Slortarczyk

Die Vorzeichen zu diesem Spiel standen eigentlich nicht gut. Einige Stammkräfte standen nicht zur Verfügung und mit den Gästen aus dem Wetzbachtal traf man auf einen Gegner, gegen den man in der Hinrunde noch verloren hatten. Die Gäste versuchten das Spiel in die Hand zu nehmen, doch die Kleeblätter hielten mit Kampf und Einsatz dagegen, so daß sich die Gäste aus Wetzbachtal eigentlich keine richtige Torchance erspielen konnten. Mit zunehmender Spielzeit gewannen die Jungs und das Mädel von Coach Patrick Schüller mehr Spielanteile. So war es der wuselige Arda Cetin der aus dem Gewühl heraus das 1:0 für die Kleeblätter erzielen konnte. Doch die Gäste konnten noch vor der Halbzeit, nach einer unübersichtlichen Situation im Strafraum das1:1 erzielen. Der gute SGE Torwart Nico Rost war gegen diesen Schuß machtlos. Die D2 kam konzentriert aus der Kabine. Die Gäste aus Wetzbachtal konnte die Abwehr um den umsichtigen Abwehrchef Sebastian Tapp kaum in Verlegenheit bringen. Auch die Verteidiger Julian Liebig und Marie Hanold konnten die meisten Zweikämpfe gewinnen. Die Mittelfeldachse Ridvan Yilmaz und Luis Jung kurbelten das SGE Spiel an. Und Laufwunder Paul Skortarczyk sorge immer wieder für Gefahr. So war es auch Paul vorbehalten das 2:1 für die SGE zu erzielen. Nun versuchten die Gäste den Druck auf das SGE Tor zu erhöhen. Doch Luis Jung konnte im Strafraum nur durch ein Foulspiel gestoppt werden, so daß der umsichtige Schiedsrichter zu Recht auf Strafstoß entschied.  Die Chance ließ sich Luis nicht nehmen und verwandelte sicher zum 3:1 für die Kleeblätter. Trotz der sicheren Führung waren die D2 Spieler bis zum Schluss hochmotiviert. Beweis hierfür war auch die 5 Minuten Zeitstrafe für Marie Hanold, die den Schiedsrichter auf eine angebliche Fehlentscheidung aufmerksam machen wollte und daraufhin kurz vor Spielende mit einer Zeitstrafe belegt wurde. Diese hatte jedoch keine Folgen mehr und die D2 fuhr den Heimsieg sicher nach Hause.

Zuletzt Aktualisiert:
28.11.2017
Zurück zum Seiteninhalt