1. Mannschaft Spielbericht Saison 17/18 - SG Ehringshausen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

1. Mannschaft Spielbericht Saison 17/18

Senioren > 1. Mannschaft

Sportgemeinde 1910
    Ehringshausen e.V.

SG Ehringshausen/Dillheim grüßt von Platz 1

Die Dillkombinierten erlebten eine Woche mit dem Pokal-Aus, einem Start-Sieg der „Dritten“ in Berghausen und nach dem Auswärtssieg in Haiger-Fellerdilln grüßen die Dillkombinierten von der Tabellenspitze der Kreisoberliga West. Sicher verdient nach drei Auftaktsiegen in der noch jungen Saison und eine schöne Momentaufnahme.

Kreisoberliga West GI/MR

VFL Fellerdilln – SG Ehringshausen/Dillheim  2 : 4 (0 : 2)

Torschützen: Mike Sinkel2x , Jan Niklas Will, Ricardo Moncusi,

Entgegen dem Bericht in der Tagespresse war es kein überhartes und auch kein enges Spiel in Haiger-Fellerdilln. Die Dillkombinierten siegten auch in dieser Höhe verdient, machten sich das Leben auf dem Platz nach einer komfortablen 3 – 0 Führung aber selber schwer. Der Gastgeber hat nicht umsonst  bereits 14 Gegentreffer nach 3 Begegnungen der noch frischen Saison. Die Dillkicker nahmen von Beginn an das Heft in die Hand und hatten über 70 Minuten deutlich mehr Spielanteile. Die frühe Führung durch Jan Niklas Will nach 11 Minuten. Eine schöne Kombination im Mittelfeld nutzte Mike Sinkel zum finalen Pass in die Spitze. Hier konnte Will den Ball aufnehmen und überwand den Keeper aus Fellerdilln mit einem Lupfer aus 12 m. Fellerdilln fand offensiv meist nur über deren linke Seite statt. Hier hatte Emre Cesmeli auf Seiten der Gastgeber den größten Anteil. Nach einem ersten Foul an Cesmeli hämmerte Verkerk den fälligen Freistoß aus 18 m an das Lattenkreuz. Der abprallende Ball konnte geklärt werden. Mike Sinkel erhöhte dann noch vor der Pause zum 2 – 0. Zuvor hatten die Kombinierten erneut einen schönen Spielzug aufgezogen und ließen der, doch sehr überschaubar agierenden, Defensive aus Fellerdilln keine Chance zur Abwehr. Nach dem Wechsel wirkte der Gastgeber agiler und spielte mit, ohne jedoch wirklich wirkungsvoll in der eigenen Offensive zu sein. Da bedurfte es schon der Hilfe aus Ehringshausen und Dillheim. Zwar hatte Ricardo Moncusi nach einer Stunde für die 3 – 0 Führung sorgen können, aber danach brachten zwei derbe Fehler in der Abwehr die Fellerdillner auf 2 -3 heran. Das Spiel wurde jetzt intensiver geführt und auch das ein oder andere überflüssige Foul unterbrach den Spielfluss. Allerdings hatte der Unparteiische die Partie jederzeit im Griff und ahndete Vergehen entsprechend. So musste Jan Niklas Will nach einem erneuten rüden Einsteigen richtigerweise den Platz mit der gelb-roten Karte kurz vor Schluss verlassen. Zuvor hatten aber Patrick Schüller und Mike Sinkel für die endgültige Entscheidung gesorgt. Nach einem Doppelpass der beiden Akteure startete Patrick Schüller auf der linken Seite zu einem Solo, dessen Abschluss ein Schuss von halblinks war. Der Ball klatsche an den Innenpfosten und von dort dem mitgelaufenem Mike Sinkel vor die Füße. Dieser schoss aus 10 m unbedrängt zum 4 - 2 Endstand für den neuen Tabellenführer ein.

Dies ist sicher eine schöne Momentaufnahme, aber bereits ab nächster Woche werden andere Kaliber als der VFL Fellerdilln die Gegner sein. Dennoch ist die Tabellenführung mit drei Siegen nach drei Spielen nicht nur ein Zufallsprodukt.

Mannschaft:

D. Schwahn – P. Schüller, C. Kuhl, T. Russmann, O. Yüksel – K. Dylus, M. Tokmak (70. M. Kacar), C. Endrulat (46. R. Moncusi), M. Zabel, J. N. Will (90.+2. gelb-rot), M. Sinkel (59. J. Meißner)


Zuletzt Aktualisiert:
22.08.2017
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü