1. Mannschaft Spielbericht Saison 17/18 - SG Ehringshausen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

1. Mannschaft Spielbericht Saison 17/18

Senioren > 1. Mannschaft

Sportgemeinde 1910
    Ehringshausen e.V.

Hart erkämpfte Punkte

Kreisoberliga GI/MR West

SG Ehringshausen/Dillheim – SG Aartal  3 : 2 (2 : 0)

Torschützen: Christoph Kuhl 2x, Kim Dylus

In einem hart umkämpften Match behielt die SG Ehringshausen/Dillheim knapp gegen den Gast aus Aartal die Oberhand. Das Spiel beendeten die Dillkicker mit 8 Spieler gegen 10 Aartaler, da nach einer Kartenflut mit 13 gelben Karten, 2 gelb-roten und 2 roten Karten einige Akteure vorzeitig zum Duschen mussten. Zunächst waren die Dillkombinierten agiler und druckvoller. Kim Dylus setzte nach 3 Minuten einen Kopfball knapp über die Latte, machte es aber nur drei Minuten später besser und traf mit einem Schuss aus 11m ins Netz zum frühen 1 : 0 (6.). Nach einer halben Stunden das 2 : 0 durch Christoph Kuhl, der eine Flanke von Mike Sinkel aufnahm und traf (29.). Aartal hatte im ersten Durchgang wenig im Offensivbereich anzubieten und kam erst nach 44 Minuten zur ersten echten Möglichkeit. Aber M. Stunz verzieht aus 10 m völlig alleinstehend vor SG ED-Keeper Daniel Schwahn. Zuvor hatte noch Jan Niklas Will Pech als sein Schuss von der Unterkante der Latte zurück ins Feld sprang (38.). Farbe brachte dann der Schiedsrichter ins Spiel. Als Muhammet Tokmak bei einem Wechsel das Spielfeld vermeintlich zu langsam verließ zückte der Unparteiische gelb-rot (42.). Nach dem Pausentee das frühe 3 : 0. Wieder war Kuhl nach einem Eckball von Sinkel zur Stelle und drückte aus kurzer Distanz ein (56.). Zuvor hatte Patrick Schüller einen Schuss von Petruschke noch von der eigenen Linie gekratzt. Schwahn war bereits geschlagen (50.). Der Aartaler erste Treffer durch Müller nach 65 Minuten und danach wurde es unverständlicher Weise hektisch und farblich interessant. Sebastian Schwehn und Kim Dylus gerieten an der Seitenlinie aneinander und mussten wegen Unsportlichkeit beide mit der roten Karte das Feld verlassen (65.). Mike Zabel bettelte förmlich um gelb-rot indem er seinen Kommentar dazu auch noch abgegeben musste und folgte somit nur eine Minute später (66.). Bei 7 Minuten Nachspielzeit musset die Zabel-Elf nun 30 Minuten mit 8 gegen 10 Spielern bestehen. Alexander Gross auf Seiten der Gäste setzte einen Freistoß an den Pfosten (76.). Ehringshausen/Dillheim kam überhaupt nicht mehr aus der eigenen Hälfte, was auch nur zu verständlich ist, und verlegte sich in einer Abwehrschlacht einzig auf die Defensive. Mit einem Kopfball traf Jelifanow zwei Minuten vor Ende der regulären Spielzeit zum Anschluss und läutete eine hektische Schlussoffensive der Aartaler ein. Nach einer unübersichtlichen Situation im Strafraum pfiff Schiedsrichter Semrau Elfmeter. Diesen von Alexander Gross geschossenen Ball konnte SG-Keeper Daniel Schwahn glänzend parieren und hielt somit die 3 Punkte fest (90.+3).

Mannschaft:
D. Schwahn – P. Schüller, J. Haffner, C. Kuhl, O. Yüksel (60. D. Graf) – T. Russmann, M. Zabel (66. Gelb-rot.), M. Tokmak (42. Gelb-rot), M. Sinkel (65. T. Lehmann), K. Dylus (65. Rot) – J. N. Will
Zuletzt Aktualisiert:
23.10.2017
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü